drucken drucken

Nonna Scarpi

Als ich ein kleines Mädchen war bin ich mit meinen Eltern und meiner jüngeren Schwester Michi jedes Jahr nach Italien in den Urlaub gefahren. Wir fuhren zu einer Art Bauernhof in der Nähe von Rimini; mit von der Partie war noch eine befreundete Familie mit ihren Kindern im gleichen Alter wie wir, Thomas und Christine. Wir alle liebten diese beiden Wochen im Jahr! Immer wenn wir auf den sandigen Hof fuhren, die Autos bepackt bis unter die Dächer, stand schon die kleine Nonna Scarpi, wie wir sie nannten, vor der Türe und erwartete uns. Für mich war und blieb die Nonna all die Jahre über gleich “alt”, mit ihren blitzenden Augen und den sehnigen, abgearbeiteten Händen. Der Hof lag nicht weit vom Meer entfernt, ein Pinienhain und ein paar Erbsen- und Tomatenfelder trennten ihn vom herrlich weißen Strand und dem glitzernden blauen Meer. Thomas und ich gingen in den kleinen Gräben zwischen den Feldern auf Kaulquappenjagd und meine kleine Schwester und Christine trugen oft den ganzen Tag lang ihre kleinen Küken, die die Nonna ihnen geschenkt hatte, in ihren Armen umher. Nonna Scarpi zeigte uns, wie man die süßen Erbsen aus den Schoten pulte und schaute uns lachend dabei zu, wie wir unsere Froschzucht im kleinen Planschbecken zwischen den Weinreben hegten und pflegten. Mittags kochte meine Mama im Wechsel mit der Mami von Thomas und Christine Nudeln mit Tomatensoße und abends durften wir mit den Erwachsenen essen gehen: Pizza, Schnitzel (!) und zum Nachtisch natürlich Eis.

Heute habe ich erfahren, dass Thomas und Christines Eltern bei einem Busunglück auf Mallorca ums Leben gekommen sind, und ich weiß nicht, was ich zu solch einer Tragödie sagen soll. Ich kann nur durch diese gemeinsamen Erinnerungen an die unbeschwerten Tage in Italien damals ein bisschen ihrer gedenken – und vielleicht wartet jetzt ja auch die süße, kleine Nonna dort oben auf Euch. R.I.P Peter und Irene!


 

Nächste Termine



Dieser Banner mit den aktuellen Terminen kann auf anderen Webseiten eingebunden werden (Größe und Farben sind anpassbar). Bitte melden bei Interesse.

Archive

realisiert von Jan